Erster Thermoy Hygenic Line ausgeliefert

23. September 2020
Thermoy-HL-1280x1458.jpg

Erster Thermoy Hygenic Line ausgeliefert

Mit über dreißig Jahren Erfahrung und mehr als 2500 ausgelieferten Dampferzeugern macht Jordan den nächsten Entwicklungsschritt. Wir haben Anfang September den ersten Thermoy Dampferzeuger der Hygenic Line ausgeliefert. Bei den bisherigen Modellen haben wir den Fokus insbesondere auf Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer gelegt. Nun haben wir in enger Zusammenarbeit mit einem Kunden aus der Life Science Industrie ein maßgeschneidertes System entwickelt, das zusätzlich ganz neue Anforderungen erfüllt:

  • Alle medienberührten Teile in 1.4404 und gleichwertig ausgeführt
  • Alle medienberührten Edelstahl-Oberflächen elektropoliert mit Rauigkeiten Ra < 1,0 µm, der Kesselkörper selbst sogar < 0,4 µm
  • Minimierung der Toträume
  • Vermeidung horizontaler Flächen und Einbau zusätzlicher Armaturen, um die vollständige Entleerung der Anlage zu ermöglichen
  • Hygienische Verbindungen
  • Dichtungen, die FDA 21CFR §177 erfüllen und nach USP VI zertifiziert sind

Um diese Vorgaben zu erfüllen, haben wir einen neuen Kesselkörper entwickelt. Alle nicht geschweißten Verbindungen der Anlage sind als hygienische Flansche ausgeführt. Dafür war u.a. die Konstruktion neuer Heizstäbe durch unseren Lieferanten notwendig. Die bisher genutzte Messtechnik ist durch Geräte namhafter deutscher Hersteller ersetzt worden, welche die GMP-Anforderungen erfüllen. Als Speisewasserpumpe kommt eine elektropolierte V4A-Kreiselpumpe eines renommierten europäischen Herstellers zum Einsatz. Hochwertige Armaturen unseres langjährigen Partners Gemü runden das Paket ab.

Auch eine automatisierte Abschlämmeinrichtung ist Teil der Anlage. Diese entnimmt vollautomatisch Kesselwasser und kühlt es soweit ab, dass es dem Abwassersystem zugeführt werden kann. Obwohl das Speisewasser ohnehin nur eine minimale Leitfähigkeit deutlich unter 10 µS/cm aufweist, haben wir eine automatisierte regelmäßige Abschlämmung vorgesehen. Diese kann der Kunde nach Betriebserfahrung selbst parametrieren, um einerseits die Qualität des Kesselwassers zu erhalten und andererseits Energie- und Kühlwasserverbrauch zu optimieren.

Die umfangreiche Dokumentation ist selbstverständlich Teil des Lieferumfangs.

Der Thermoy Hygenic Line hat eine Leistung von maximal 45 kW. Das entspricht einer Dampfmenge von ca. 60 kg/h. Die maximale Temperatur beträgt 150 °C, entsprechend einem Druck von 3,75 barÜ.

Der Dampferzeuger und die zugehörigen Komponenten sind kompakt auf einem Edelstahlgestell montiert. Die Abmaße von LxBxH 1100 x 500 x 1900 mm ermöglichen den Transport innerhalb von Gebäuden durch einfache Türöffnungen. Kundenspezifische Gestelle sind nach Absprache ebenfalls möglich.

Der Thermoy Hygenic Line ist in Kategorie II der Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU eingestuft. Damit ist er in Deutschland erlaubnisfrei. Die Prüfung vor Inbetriebnahme nach §15 Betriebssicherheitsverordnung darf durch eine befähigte Person durchgeführt werden. Diesen Service bieten wir Ihnen auf Wunsch gerne mit an.

Ihr Ansprechpartner für den Thermoy Hygenic Line und Dampferzeuger im Allgemeinen:

Alexander Moretti
Vertrieb Dampf
02234 37942-35
moretti@jordan-prozesstechnik.de

STANDORT

JORDAN Prozesstechnik GmbH

Toyota-Allee 27,
50858 Köln
+49 (0) 2234-37 942 00

+49 (0) 2234-37 942 09

info@jordan-prozesstechnik.de

SCHWESTERUNTERNEHMEN

Die Unternehmensgruppe


KONTAKT

Wir sind für Sie da

Wenn Sie Fragen zu unseren Produkten, Kompetenzen oder zur JORDAN Prozesstechnik GmbH als Arbeitgeber haben, freuen wir uns darauf, Sie kennenzulernen.