ANALYSETECHNIK

Ventmaster

INNOVATIVES ENTLÜFTUNGSSYSTEM FÜR PROZESSANALYSATOREN BIETET HÖCHSTE GENAUIGKEIT, RENDITE UND UMWELTFREUNDLICHKEIT

Temperatur: -29°C bis 60°C
Mediumberührte Komponenten: 316SS
Dichtungen: Parofluor (Highly Fluorinated Fluorocarbon Rubber)

Optionen:

Mediumberührte Komponenten: Hastelloy C-276
ATEX Konformität
Zeugnis 3.1


Das Produkt mit der Bezeichnung Vent Master erzeugt einen konstanten Druck in der Abgasleitung, wodurch die Prozessanalyse in Chemie und Petrochemie mit maximaler Präzision durchgeführt werden kann. Das System macht eine direkte Entlüftung in die Atmosphäre überflüssig und löst das Problem reduzierter Analysegenauigkeit beim Einsatz herkömmlichen Abgashandlings.
Vent Master ist ultrakompakt und lässt sich daher problemlos auch in die kleinsten Analyseschränke einbauen. Durch die rein mechanische Konstruktion mit nur wenigen beweglichen Teilen ist keine regelmäßige Wartung erforderlich. Die hohe Durchflussrate erlaubt die Verarbeitung von mehreren Analyseströmen.
Für präzise Prozessanalysen sind sehr stabile Volumenströme und Drücke erforderlich. Daher werden die Analysatoren häufig direkt in die Atmosphäre entlüftet, da diese einen stabilen Referenzdruck liefert. Durch immer striktere Gesetze zur Reinhaltung der Luft ist die Industrie jedoch gezwungen, Emissionen zu reduzieren bzw. zu eliminieren. Dazu werden in den meisten Fällen die Analysatoren zur Abgasfackel hin entlüftet. Leider kann aber der Druck in den Fackeln stark variieren, so dass die Genauigkeit der Messung negativ beeinflusst wird.
Vent Master ist in Größen für Volumenströme bis zu 18 Liter pro Minute erhältlich – dies reicht für die größten Feldanalysegeräte aus – und isoliert die Abgasleitung von den Druckschwankungen in der Fackel. Dadurch wird ein stabiler Druck realisiert, mit einer Schwankung von maximal +/- 0,15″ Wassersäule. (ca. +/- 0,4 mbar) Diese Genauigkeit ist für Gegendrücke in der Fackel bis 1,4 bar gewährleistet und durch diesen großen Betriebsbereich ist das System für praktisch jede Anlage eine gebrauchsfertige Lösung, die die typischen Probleme mit Druckschwankungen bei der Prozessentlüftung in die Abgasfackel problemlos bewältigt.

Vent Master ist ein voll mechanisches Druckregelsystem und sorgt für stabile Druck und Durchfluss in der Abgasleitung mit einer konstanten Auslassströmung von bis zu 18 Litern pro Minute bei 1″ Wassersäule (ca. 0,0025 bar). In Anwendungen mit vorhandener Pumpe oder zur Verfügung stehendem Vakuum kann auf den integrierten Vakuumgenerator verzichtet werden.

In Bezug auf die Gesamtsystemleistung ist die hervorragende Druckstabilität der sicherlich größte Vorteil. Durch die Erzeugung eines äußerst stabilen Abluftstroms wird die Genauigkeit der Prozessanalyse optimiert, wodurch eine hohe Prozessqualität gewährleistet wird. Die vom Vent Master erreichte Druckstabilität ist weitaus höher als bei einfachen Systemen mit Entlüftung zur Abgasfackel und höher als in vielen Systemen mit Probenrückführung zum Prozess mit Pumpen, die ebenfalls zu Druckschwankungen in der Abgasleitung führen können.
Wenn der Vent Master als Ersatz für Systeme mit direkter Entlüftung in die Atmosphäre eingesetzt wird, können ferner deutliche Einsparungen durch Wegfall der Kosten und Verwaltungsarbeit bei der Einholung von Emissionsgenehmigungen erzielt werden.
Die geringen Betriebskosten durch die Inertgasversorgung – die in vielen Anlagen bereits vorhanden ist – werden durch Verbesserungen der Prozesseffizienz bei Weitem ausgeglichen.
Auch die Umweltentlastung ist beträchtlich. Die Abgase aller Prozessanalysatoren, die für die Überwachung eines typischen petrochemischen Werks benötigt werden, können beim Auslass direkt in die Atmosphäre leicht mehrere Tonnen pro Jahr erreichen.
Das Gerät ist auch in Ausführungen für aggressive Medien wie Chlor oder Fluorkohlenstoffe erhältlich.


Hier steht Ihnen
alles zur Verfügung.
Beratung natürlich auch!


Innendienst

Ian Haggerston

02234-37942-21
haggerston@jordan-prozesstechnik.de

ANFRAGEN

Hier steht Ihnen
alles zur Verfügung.
Beratung natürlich auch!



Technischer Außendienst

Walter Kummer

0160/96336011
kummer@jordan-prozesstechnik.de

ANFRAGEN
STANDORT

JORDAN Prozesstechnik GmbH

Toyota-Allee 27,
50858 Köln
+49 (0) 2234-37 942 00

+49 (0) 2234-37 942 09

info@jordan-prozesstechnik.de

SCHWESTERUNTERNEHMEN

Die Unternehmensgruppe


KONTAKT

Wir sind für Sie da

Wenn Sie Fragen zu unseren Produkten, Kompetenzen oder zur JORDAN Prozesstechnik GmbH als Arbeitgeber haben, freuen wir uns darauf, Sie kennenzulernen.