Ob in der Automobil-, Lebensmittel oder Pharmaindustrie, die Dampftechnik findet in vielen Branchen ihren Einsatzbereich.

Für jeden Bereich die richtigen Funktionalitäten

Automobilindustrie

Modulanlagen mit integrierter SPS dienen der Umformung von Kunststoffrohren. Sattdampf ist dabei auf dem Vormarsch.

  • Thermofixieren, Verformen und Trocknen
  • Umformung von Well- und Glattrohren aus Kunststoff
  • Reinigen und Entfetten von Zulieferteilen
  • Entfetten vor dem Lackieren

Lebensmittelindustrie

Zur Unterstützung bei der sensiblen Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln – auch bei laufender Produktion.

  • Kochen, Garen, Reifen und Backen
  • Pasteurisieren und Sterilisieren
  • Dampfinjektion
  • Reinigen und Desinfizieren von Förderbändern

Besonders bewährt haben sich Komplettlösungen aus Edelstahl sowie die spritzwassergeschützten Modelle der Schutzklasse IP54.

Chemie-, Pharmaindustrie und medizinischer Bereich.

Labore, Krankenhäuser und technische Einrichtungen profitieren von der Effizienz z.B. bei der Sterilisation von Behältern und Rohrleitungen.

  • Sterilisieren von Bioreaktoren, Leitungen, Instrumenten
  • Pasteurisieren
  • Homogenisieren
  • Einfache, schnelle Desinfektion und Dekontaminierung

Besonders gefragt: 
Komplett- und Speziallösungen aus Edelstahl mit totraumfreien Clampanschlüssen.

Verpackungsindustrie

Zur Einhaltung der Hygienebedingungen – beispielsweise bei der mobilen Filterreinigung in Abfüllanlagen oder bei der Steuerung thermischer Prozesse.

  • Beheizen, Befeuchten und Verformen
  • Mobile Reinigung
  • Sleeven in Dampftunneln
  • Transport und Reinigung von Befüllungsschläuchen

Dampftechnik wird in vielen Branchen benötigt, was die Aufgabenstellungen spannend und Abwechslungsreich macht. Wir freuen uns auf Ihre Anforderungen.

Anwendungsberater Dampftechnik

Alexander Moretti
Alexander MorettiMoretti(at)Jordan-Prozesstechnik.de+49 (0)2234 / 37942-35